Dachbegrünung

Ein alltägliches Bild in Vorarlberg: Eine Wohnanlage oder ein Firmengebäude wird errichtet, drum herum ein Parkplatz. Am Dach liegt Kies, der Boden ist geteert. Davor war an diesem Platz eine Wiese. Um wenigstens einen Teil dieser Wiese zurück zu gewinnen, bietet sich eine Dachbegrünung an – ökologisch ein Segen, ökonomisch sinnvoll und ein Beitrag zum Hochwasserschutz.

Flachdächer und auch geneigte Dächer können zu einer Naturoase mit vielfältiger Blumen- und Tierwelt werden, wenn anstelle der üblichen Abdeckmaterialien (Kies, Metall, Ziegel…) ein Substrat aufgebracht wird, auf dem Pflanzen wachsen können.

Hier eine kurze Übersicht, wie Flachdächer ökologisch angelegt werden können.

Menü